Bye Bye Winter - Hallo Sommer! Das Thema von Katrins und Christians Fotoparade könnte nicht passender sein. Die beiden vom Reiseblog Before We Die haben uns andere Reiseblogger dazu aufgerufen, unsere sieben Lieblings-Sommerfotos herauszusuchen. Kein Problem, denn als Travelblogger schießt man auf seinen Trips rund um die Welt unzählige tolle Fotos, die wir nur zu gern mit unseren Lesern teilen. Meine Bilder und die der anderen teilnehmenden Reiseblogger sollen euch schon jetzt im Frühjahr ein bisschen summer feeling ins Leben bringen und Vorfreude auf den Sommer machen. Mal sehen, ob es klappt!

Die Freunde ist groß - ich bin für den Liebster Award nominiert. Und ich nehme die Nominierung von Nicki und Moe von Moppedhiker sehr gerne an.
Unter uns Blogger ist der Liebster Award wohl bekannt, eine kleine Berühmtheit. Aber kennt ihr ihn auch? Dieser Award ist von Bloggern für Blogger. Er soll sowohl helfen, sich untereinander zu vernetzen als auch die Personen, die das Herz eines jeden Blogs sind, einmal vorzustellen. Dabei helfen 11 Fragen, die dem Nominierten gestellt werden!

 

Ich bin das erste Mal den kalten Temperaturen in Deutschland entflohen und habe meinen Winterurlaub nicht im kühlen Europa verbracht. Mütze, Schal und dicke Winterjacke blieben zu Hause, dafür habe ich Sommerkleidung, Bikini und Flip Flops in den Rucksack gepackt. Schon die Vorstellung daran, bei Minusgraden für Temperaturen um die 30° zu packen, ist skuril. Und glaubt mir, in Wirklichkeit ist es noch viel skurriler. Warum ich bestimmt nicht zum letzten Mal Weihnachten in den Flieger gen Sonne gestiegen bin und warum Winterurlaub bei 30° nur zu empfehlen ist, das erzähle ich euch hier!

Für uns Reiseblogger ist die Welt unser Zuhause. Am liebsten wollen wir alles Erlebte in einen Rucksack packen und mit nach Hause nehmen. Aber so einfach ist das leider nicht. Deshalb bleiben uns nur die Erinnerungen, ob im Herzen oder festgehalten in Fotografien.
Auf unseren Reisen schießen wir Tausende von Bildern und nur ein Bruchteil davon schafft es auf den Blog, die Facebook Fanpage oder Instagram. Es wird also Zeit, euch ein paar ausgewählte Schätze zu zeigen, die für mich mit ganz persönlichen Reise-Erinnerungen verknüpft sind.

Jetzt sitze ich hier auf gepackten Koffern (genau genommen sind es Rucksäcke), neben mir ein Glas Rotwein, müsste eigentlich schon längst schlafen und irgendwie fühlt es sich doch komisch an, an Weihnachten im Flieger zu sitzen und nicht unter dem geschmückten Tannenbaum.
In knapp 9 Stunden sitze ich im Flieger nach Frankfurt. Von dort aus geht es dann direkt nach Varadero auf Kuba. Verrückt, oder? Ob es wohl einen Weihnachtsbaum oder Weihnachtsdeko im Flugzeug gibt? Eine Weihnachtsgans werden sie uns wohl im Flugzeug nicht servieren :-)