15+1 Tipps für einen Langstreckenflug: Tschüss Langeweile, Jetlag & Stress!

Das Fliegen gehört zum Reisen dazu. Zumindest wenn eine Urlaubsreise in Europa oder sogar eine weltweite Fernreise ansteht. Bei einem kurzen Flug kommt nicht unbedingt Langeweile auf, die Zeit an Bord verfliegt im wahrsten Sinne des Wortes schnell. Ein bisschen aus dem Fenster schauen, nochmal im Reiseführer blättern und bereits über den Wolken mit dem Entspannen anfangen. Aber was auf einem Langstreckenflug machen? Wie bekommt man bei einem bis zu 12 Stunden lang dauernden Flug die Zeit rum? Was sollte unbedingt im Handgepäck mit dabei sein? Wie kann ich es mir an Bord so gemütlich wie möglich machen?

 

Tipps Langstreckenflug
Über den Wolken: Wie werden Langstreckenflüge weder stressig noch langweilig?

 

Da ich schon zahlreiche Langstreckenflüge hinter mich gebracht habe, verrate ich euch in diesem Blogpost meine persönlichen Tipps für einen Langstreckenflug. Und on top bekommt ihr noch Tipps von anderen Reisebloggern verraten. Damit kann euer nächster Langstreckenflug definitiv kommen!

 



1. Tipp: Tagflug oder Nachtflug?

Ich gebe zu, oft kann man nicht zwischen Flüge am Tag und der Nacht wählen. Meist ist man froh, immerhin eine gute Flugverbindung zum Reiseziel zu finden. Aber dennoch sollte man sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, ob man lieber am Tag oder in der Nacht fliegt. Warum? Ganz einfach: Am Tag ist man wach und muss viel mehr Zeit/Langeweile überbrücken als nachts. Denn wenn es dunkel ist, dann fallen die Augen um so leichter zu und mit einer Runde Schlaf kann man easy ein paar Stunden bei einem Langstreckenflug überbrücken. 

 

Aber nicht jeder kann ohne Probleme an Bord eines Flugzeuges schlafen. Für diejenigen haben ich folgenden Tipp: Falls ihr bei einem Langstreckenflug umsteigen müsst, schaut, dass ihr die Umsteigezeit verlängert. So könnt ihr euch am Flughafen etwas ausruhen. Oder ihr habt Glück und der Aufenthalt beim Umstieg ist nachts. Dann auch einfach einen späteren Weiterflug buchen und sich für ein paar Stunden in ein Flughafenhotel einquartieren. Ich sage euch, ein paar Stunden ruhiger Schlaf in einem Bett wirken wahre Wunder bei einer Fernreise.

 

Bei einem Nachtflug ist es außerdem von Vorteil, wenn ihr einen Sitzplatz wählt, der im ruhigeren Bereich des Flugzeugs liegt. Das heißt, entfernt von den Toiletten und den Bordküchen. Den Sitz- und Ausstattungsplan des Flugzeugs könnt ihr bei der Sitzplatzbuchung immer einsehen.

 

2. Tipp: Was tun bei einem Jetlag?

Der Jetlag (englisch „jet“ = Düsenflugzeug und „lag“ = Zeitdifferenz) ist der gefürchtete unsichtbare Begleiter von vielen Dienst- und Urlaubsreisenden. Anders als Flugangst ist der Jetlag unvermeidbar – denn Tageslicht und Hormone steuern eine innere Uhr. Gerät sie aufgrund der verschobenen Zeit durcheinander, treten Symptome wie Schlafprobleme auf. Da wir bei einem Langstreckenflug die Zeitzone am Ankunftsort natürlich nicht beeinflussen können, helfen Tipps gegen den Jetlag so, dass du dich schneller an die neue Zeitzone anpassen lernst.

 

Tipps Langstreckenflug Jetlag
In Seattle, 9 Stunden hinter der deutschen Zeit, genoss Julia Beatrice lieber diesen Ausblick von der Space Needle, als schlafen zu gehen. (©Julias Journeyz))

 

Wie das funktioniert? Indem du bereits drei Tage vorher mit der Anpassung beginnst. Wenn du nach Westen fliegst, dann gehst du immer eine Stunde später ins Bett und stehst eine Stunde später auf. Du fliegst nach Osten? Dann funktioniert es genau umgekehrt: Früher schlafen gehen, früher aufstehen. Stelle im Flugzeug deine Uhr sofort auf die Zeit des Zielortes ein. Übernehme nach der Landung direkt den Rhythmus der neuen Zeitzone: Esse zu den ortsüblichen Zeiten und sage ebenso „Gute Nacht“.

 

Noch ein Wort zu Medikamenten und Co: Manche Menschen empfehlen Melatonin gegen den Jetlag. Es ist ein Hormon, das eine wichtige Rolle beim Tag-Nacht-Wechsel spielt – weswegen der Tipp plausibel scheint. Ich würde Melatonin jedoch nicht empfehlen, weil ein falscher Einnahmezeitpunkt die Beschwerden verlängert und zudem ist der richtige Einnahmezeitpunkt schwer einschätzbar.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "JULIAS JOURNEYZ"
Julia Beatrice war früher Journalistin schreibt heute auf ihrem Blog Julias Journeyz übers Reisen und ein minimalistisches Lebenskonzept. Die Fliegerei ist für sie ein Faszinosum, deren moderne Begleiterscheinungen wie Flugangst, Jetlag und CO2-Ausstoß sie so gut wie möglich bewältigen und kompensieren lernte.

3. Tipp: Was ist die passende Buchungsklasse für mich?

Bucht euch einen Platz in der Premium-Economy, falls das möglich ist. Der Aufpreis ist meist noch im akzeptablen Rahmen, dafür bekommt ihr aber einiges geboten.

Besonders wenn ihr groß gewachsen seid, ist ein größerer Sitzabstand zum Vordermann eine wirkliche Erleichterung. Die meisten Fluggesellschaften haben in der Economy ca. 76 - 89 cm Sitzabstand, in der Premium Economy 96 -107 cm. Auch die Sitzbreiten sind komfortabler. Statt durchschnittlich 45 cm, dürft ihr euch auf 50 cm freuen.

 

Flug Tipps Buchungsklasse
Premium Economy bietet ein paar mehr Annehmlichkeiten als die klassische Economy-Buchungsklasse (©DieReiseEule)

 

Weitere Vorteile der Premium gegenüber der Economy: 

  • Gegen einen kleinen Aufpreis dürft ihr meist die Business-Lounges am Flughafen nutzen.
  • Ihr bekommt besseres Essen – oft darf man sich das Menü sogar wählen, wird zuerst bedient und statt Einweggeschirr wird es auf Porzellan serviert.
  • Zusätzlich wird man oft mit einem Willkommensdrink begrüßt und muss für alkoholische Getränke keinen Aufschlag zahlen.
  • Meist darf man statt einem Gepäckstück (23kg) gleich zwei Koffer aufgeben und auch das Handgepäck darf oft statt nur 6 kg 8-10 kg wiegen. Das ist optimal, falls man eine Fotoausrüstung mitnimmt.
  • Teils wird das Gepäck als Priority schneller ausgeladen.
  • Meist sind die Monitore größer und die Rückenlehnen lassen sich in eine komfortablere Liegeposition bringen.
  • Bei manchen Airlines bekommt man noch kleine Geschenktaschen mit Schlafmaske, Socken, Zahnbürste/-creme,
  • Kopfhörer werden teilweise verliehen, statt das man sie kaufen muss.
  • Die Premium Eco ist meist weiter vorne im Flugzeug, sodass ihr dieses zuerst verlassen dürft.

Meine Erfahrung mit der Premium Economy von Singapore Airlines findet ihr auf meinem Blog.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "DieReiseEule"
DieReiseEule alias Liane berichtet authentisch über Reiseziele im In- und Ausland. Der Fokus liegt dabei auf Berichten im Tagebuchstil. Ihrer Wahlheimat-Stadt Mainz ist dabei eine eigene Rubrik gewidmet.

4. Tipp: Die richtige Sitzplatzwahl

Ein clever gewählter Sitzplatz ist eine wichtige Voraussetzung, einen Langstreckenflug gut zu überstehen. Denn niemand möchte beim Flug nach Tokio 12 Stunden auf einem Mittelplatz - eingequetscht zwischen zwei Sumo Ringern - verbringen. Doch die Zeiten, in welchen du dir deinen Lieblingsplatz kostenlos frühzeitig sichern konntest, sind leider vorbei. Beliebte Plätze, zum Beispiel am Notausgang, werden von den Airlines meist nur noch gegen Aufpreis oder gleich als teurere „Premium Eco“ Buchungsklasse angeboten.

 

Wenn du diese Zusatzkosten vermeiden willst, gibt es dennoch einige Tricks. Fliegt ihr zu zweit, reserviert in einer Dreierreihe den Fenster- und Gangplatz. Ist der Flieger nicht ausgebucht, ist die Chance hoch, dass der Mittelplatz frei bleibt und ihr euch ausbreiten könnt. Auch als Soloflieger klappt der Trick, reserviere dann einfach einen Sitz in einer Dreierreihe, in der bereits ein Platz vergeben ist.

 

Flug Tipps Sitzplatzwahl
Mit der Wahl des richtigen Sitzplatzes wird ein Langstreckenflug zu einem entspannten Erlebnis (©Der Travel Bloke)

 

Hast du die Möglichkeit, einen Platz in einer Notausgang Reihe zu ergattern, vermeide die Reihen direkt vor einer Wand. Dort befindet sich die Bordküche oder -toilette und es herrscht reger Durchgangsverkehr mit Warteschlangen, Lärm - und im schlimmsten Fall unangenehmen Gerüchen. Hier sitzt du auch oft neben der allein reisenden Mutter mit drei quengelnden Kindern, und das an der Wand befestigte Babybett schränkt deine Beinfreiheit ein.

 

Beliebt bei Vielfliegern sind, je nach Sitzplatzkonfiguration, die letzten Sitzreihen: In schmal zulaufendem Fluggerät sind die Sitze hier oft etwas luftiger positioniert. Beachte aber, dass die Sitze direkt vor einer Wand sich meist nicht nach hinten lehnen lassen. Auf der Seite von „Seatguru“ kannst du für jede Airline und jeden Flugzeugtyp die „Sitzplatz-Trüffel“ finden, die dir ohne Aufpreis etwas mehr Komfort und Beinfreiheit bieten. Und auf meinem Reiseblog findest du 45 weitere Tipps, deinen nächsten Langstreckenflug gut und gesund zu überstehen.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "Der Travel Bloke"
Nachdem er viele Jahre als Reiseveranstalter Urlaub für andere organisierte, hat Andreas seinen Beruf zum Hobby gemacht und reist als Der Travel Bloke um die Welt. Auf seinem Reiseblog inspiriert er mit seinen Reisetipps andere Weltenbummler, die Faszination ferner Länder - abseits von Bettenburgen und Hotelpool - mit neuen Augen zu entdecken.

5. Tipp: Langstreckenflug mit Kindern leicht gemacht

Als Neuseeland-Fans mit drei Kindern sind wir sozusagen die Superspezialisten für Langstreckenflüge mit Kids. Weiter als nach Neuseeland kann man nicht fliegen, man ist mindestens 24 Stunden in der Luft. Unser wichtigster Tipp für solche langen Flüge mit Kindern: Wo Erwachsene nach dem Motto „Augen zu und durch“ rangehen, sollte man mit Kindern – je jünger und je mehr, desto dringender – den Flug in mehrere Etappen aufteilen. 

Dafür gibt es zwei Strategien: entweder man legt die Flugzeiten auf die Nacht und schläft im Flieger, sodass man die Zwischenlandung für reichlich Bewegung zum Auspowern nutzen kann. Dafür bietet Air New Zealand seine berühmte Skycouch an, die aus drei normalen Sitzen eine Liegelandschaft für zwei Personen oder eine kleine Familie macht. Oder man legt einen Stopover für eine Nacht im bequemen Hotelbett ein. So verringert man auch den gefürchteten Jetlag.

 

Tipps Langstreckenflug mit Kindern
Mit den richtigen Vorkehrungen wird der Langstreckenflug auch mit Kids zu einer entspannten Angelegenheit. (©Jenny Menzel, Weltwunderer.de)

 

Ansonsten ist beim Langstreckenfliegen mit Kindern gute Vorbereitung das A und O: vom Rucksack mit Wechselwäsche, Notfallproviant und flugzeugtauglichen Spielsachen bis hin zur Entscheidung, wieviel Fernsehen erlaubt sein soll – eine erziehungstechnisch wirklich knifflige Frage. 

 

Zum Schluss noch eine dringende Bitte an Eltern von Kindern unter 2 Jahren: Nur weil Babys ohne eigenen Sitzplatz deutlich günstiger fliegen, heißt das nicht, dass es eine gute Idee ist. Der „Loop Belt“, mit dem Babys auf dem Schoß der Eltern fixiert werden, wurde nie für die Sicherung von Kindern getestet oder zugelassen. Jedes Kind sollte auf seinem eigenen Platz fliegen – in einem passenden Autokindersitz. Das ist gerade auf Langstrecken auch deutlich bequemer. Wir sprechen aus viel Erfahrung!

 

INFOS ZUM REISEBLOG "WELTWUNDERER"
Die Die Weltwunderer sind eine fünfköpfige Familie aus Dresden, die es liebt, die Welt zu erkunden. Zu ihren Lieblingsreisezielen gehören neben Neuseeland auch Japan und Südostasien – alles ziemlich weit weg, was die Weltwunderer zu Experten für (sicheres!) Fliegen mit Kindern gemacht hat.

6. Tipp: Handy, Tablet, Laptop & Powerbank aufladen

Gegen die Langeweile auf einem Langstreckenflug helfen elektrische Geräte, wie Handy, Tablet und Laptop. Ihr könnt entweder etwas arbeiten (ich habe auf meinem Flug nach Aruba einen gesamten Blogpost geschrieben) oder was die meisten von euch sicherlich eher präferieren: Serie und Filme schauen. Und dafür sollten eure Devices vor dem Abflug aufgeladen sein. Zusätzlich empfehle ich noch eine Powerbank mit dabei zu haben. Damit könnt ihr immerhin euer Handy während des Flugs aufladen. 

 

Nicht vergessen: eigene Kopfhörer einpacken. Die, die einem im Flugzeug gereicht werden, sind durch ihre universelle Anfertigung unbequem und selten passen sie gut ins/aufs Ohr.

7. Tipp: Lieblingsserien/-filme für den Offline-Gebrauch herunterladen

Als Ergänzung zu Tipp 2: Wer sich nicht aufs Film- und Serienangebot der Fluggesellschaft verlassen möchte, der sollte sich vorab seine Lieblingsserien/-filme auf sein mobiles Endgerät zur Offline-Nutzung herunterladen. Diese Funktion bieten alle gängigen Streamingdienste an. Und wir kennen das ja, beim Binge Watching vergehen die Stunden super schnell.

8. Tipp: Was auf die Ohren!

Möchtet ihr eure vom Filme schauen erholen und einige Zeit an Bord entspannen, dann helfen dabei der Lieblings-Podcast, das neuste Hörbuch oder eine Playlist mit Lieblings-Songs. Vor Abflug müsst ihr auch hier entsprechend alles für die Offline-Nutzung herunterladen. Wen die Nebengeräusche des Fliegens stören, der kann sich dafür so genannte Noise Cancelling Kopfhörer kaufen. 

9. Tipp: Stricken, Häkeln & Co.

Bist du eher der Typ, der gerne aktiv ist und nicht stundenlang stillsitzen und einen Film schauen oder lesen kann? Auch im Flugzeug und auch wenn du alleine reist, kannst du dich selbst beschäftigen, indem du aktiv wirst. Gut, Sportstunden sind jetzt vielleicht nicht drin, aber Handwerken!

 

Häkelst oder strickst du gerne? Warum dann nicht einfach mitnehmen ins Flugzeug! Entgegen der verbreiteten Meinung, dass Stricknadeln nicht ins Handgepäck dürfen, ist das nämlich erlaubt. Sowohl Holznadeln als auch welche aus Metall kannst du ins Handgepäck einpacken. Ich habe schon so manche Flugreise dafür genutzt, eine Mütze oder Socken zu stricken.

 

Das Beste ist, dass deine Hände beschäftigt sind und so keine Langeweile aufkommt. Wenn dir nur stricken oder häkeln nicht genug Beschäftigung ist, kannst du dir Musik auf die Ohren machen oder einen Film anstellen – vor allem geübte StrickerInnen, die sich nicht mehr nur auf Maschen zählen und das richtige Einfädeln konzentrieren müssen, haben gerne mal etwas Ablenkung.

 

Tipps Langstreckenflug stricken
Tipp gegen Langeweile: Das nächste Strick-Projekt mit auf den Flug nehmen! (©Nordkap nach Südkap)

 

Gut ist zudem, dass es keine Aktivitäten sind, bei denen deine SitzachbarInnen eingeschränkt werden, den viel Platz brauchst du zum Stricken und Häkeln nicht. Die Wolle kann auf den Boden und groß ausholen musst du mit deinen Armen nicht.

 

Der einzige Nachteil: Wolle ist ziemlich unhandlich, wenn es ums Handgepäck geht. Durch das Volumen wird viel Platz benötigt. Vor allem, wenn du mehrfarbig arbeiten willst, sind Rucksack oder Handtasche schnell gefüllt. Deshalb lieber ein Strickprojekt mit an Bord nehmen, das dich beschäftigt, für das du gleichzeitig aber nicht zu viel Wolle einpacken musst.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "NORDKAP NACH SÜDKAP"
Miriam unter Nordkap nach Südkap - wie der Name schon verrät hauptsächlich aus Norwegen und dem hohen Norden sowie aus Kenia und Subsahara-Afrika. Ob Löwen- oder Nordlichter-Safari, sie nimmt dich mit zu ihren Lieblingsorten, gibt Reisetipps und Erfahrungen weiter und teilt ihre Magical Moments mit dir.

10. Tipp: Druckausgleich -> Ohrenschmerzen vermeiden

Der Flieger startet und du spürst so langsam das dumpfe und drückende Gefühl im Innenohr ansteigen? Dann wird es Zeit für den Druckausgleich. Was dir dabei am besten hilft, musst du selbst ausprobieren. Hier ein paar Tipps, um den Druckausgleich beim Starten oder beim Sinkflug zu regulieren. Die einen schwören auf Kaugummi kauen, die anderen auf simuliertes Gähnen, Schlucken oder unterdrücktes Aufstoßen. Für Letzteres hilft, sich nach der Sicherheitskontrolle eine leere mitgebrachte Wasserflasche aufzufüllen oder ein Getränk ggf. mit Sprudel am Kiosk zu kaufen. Meistens bekommst du im Flieger zwar ein Getränk, doch bis die Stewardess mit dem Getränkewagen bei dir ist, bist du schon einige Zeit im Flieger. Auch beim Landeanflug, den ich persönlich viel schlimmer finde für den Druckausgleich, hast du gegebenenfalls nichts mehr zu trinken griffbereit. 

 

Tipps Langstreckenflug Druckausgleich Ohrenschmerzen
Hilfsmittel, um Probleme mit Druckausgleich und Ohrenschmerzen beim Fliegen zu minimieren. (©MS|WellTravel)

 

Des Weiteren empfehle ich dir, 30 Minuten vor dem Flug ein abschwellendes Nasenspray zu benutzen, Bonbons oder Kaugummis mit Pfefferminzgeschmack zum richtigen Durchatmen und Ohrstöpsel dabeizuhaben. Die Ohrstöpsel gibt es in der Apotheke zu kaufen und sollten bereits beim Boarding - also am Sitzplatz – und wieder 1 Stunde vor Landeanflug eingesetzt werden. Die Ohrenstöpsel verlangsamen den Druckausgleich im Ohr. Sollte das alles nicht helfen, könnte der Weg zum Hals-Nasen-Ohrenarzt ein paar Tage vor Abflug helfen. Hier lässt du dir ein Röhrchen ins Trommelfell setzen und du wirst wahrscheinlich keine Probleme mehr beim Fliegen haben, da sich das Trommelfell beim Druckausgleich nicht wölben kann. Die Röhrchen fallen nach einer gewissen Zeit von selber raus und das Trommelfell wächst in den meisten Fällen wieder zu. Dieses Vorgehen kennt man auch bei Kindern, die oft an Ohrenschmerzen bzw. Mittelohrentzündung leiden. Weitere Tipps und noch mehr Informationen findest du direkt bei Marina auf ihrem Reiseblog im ausführlichen Artikel "Keine Ohrenschmerzen beim Fliegen".

 

INFOS ZUM REISEBLOG "MS|WELLTRAVEL"
Marina schreibt auf ihren Reiseblog www.ms-welltravel.de über gesundheitsbewusstes Reisen. Dazu gehören Aktivreisen in der Natur, Gesundheitsreisen mit Genuss und Erholungsreisen mit Wellnessfaktor. Lass Dich von ihren Reisetipps inspirieren!

11. Tipp: Das perfekte Reiseoutfit für einen Langstreckenflug

Bequem soll es sein, das perfekte Reiseoutfit für den Langstreckenflug. Ganz gleich, ob es für dich in die sonnige Karibik oder zum Skifahren nach Westkanada geht. 

 

Ein langer Flug kann für deinen Körper sehr belastend sein. Neben ausreichender Bewegung und genug Flüssigkeitszufuhr während der Reise, kannst du gerade mit der richtigen Kleidung dafür sorgen, dass die Zeit im Flieger nicht zu übermäßigem Stress für deinen Körper ausartet. Insbesondere sollte die Kleidung nie zu eng anliegen, da diese – gepaart mit dem langen Sitzen – auch eine Reisethrombose begünstigen kann. 

 

Auch wenn es bei der Kleidung für die Reise deshalb eher um den Komfort als das Aussehen gehen mag, muss es ja trotzdem nicht gleich der Jogginganzug sein. Auf langen Flugstrecken trage ich zum Beispiel am liebsten mehrere Lagen übereinander („Zwiebellook“). So bin ich für alle Begebenheiten gewappnet und kann einzelne Kleidungsstücke ganz einfach bei Bedarf aus- beziehungsweise wieder anziehen.

 

Tipps Langstreckenflug Reiseoutfit
Vor allem bequem sollte das Outfit für einen Langstreckenflug sein (©Join The Sunny Side)

 

Während einer langen Flugreise trage ich gerne eine Stoffhose oder Leggins, darüber ein locker sitzendes Kleid sowie eine Strickjacke oder ein Jeanshemd. Nicht fehlen darf außerdem ein Schal oder ein Tuch, falls die Klimaanlage im Flieger einmal zu stark eingestellt sein sollte. 

 

Bequeme Schuhe (z.B. Sneaker, die man schnell abstreifen kann) sind ebenfalls ein Muss. Mit im Gepäck habe ich außerdem Kuschelsocken, damit die Füße warm genug bleiben. Durch das stundenlange Sitzen und wenig Bewegung wird der Kreislauf nämlich heruntergefahren und somit auch die Körpertemperatur.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "JOIN THE SUNNY SIDE"
Raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer! Und wenn dann auch noch die Sonne scheint, ist Sonja, Autorin des Reiseblogs „Join The Sunny Side” wunschlos glücklich. Immer auf der Suche nach der Sonnenseite des Lebens begibt sie sich am liebsten auf Abenteuerreise in sonnige Destinationen und nimmt ihre Leser mit auf ihre kleinen und großen Abenteuer rund um den Globus.

12. Tipp: So friert ihr nicht an Bord!

Das Schlimmste am Langstreckenflug ist für mich, wenn ich anfange zu frieren. Vor allem nachts werden die Kabinen im Flugzeug durch die Klimaanlage oft stark heruntergekühlt. Für mich die beste Gelegenheit, mir einen richtig dicken Schnupfen zuzuziehen (ja, ich bin da wirklich empfindlich!). Daher achte ich bei einem Flug immer darauf, die richtigen Utensilien dabei zu haben, damit ich gar nicht erst eine Gänsehaut bekomme. 

Tipps Langstreckenflug warm anziehen
Wer schnell friert, sollte auch beim Fliegen auf ein wärmendes Outfit achten. (©Ferngeweht)

 

Als erstes ziehe ich mir im Flieger immer die Schuhe aus und schlüpfe in meine dicken Socken. Auf meiner Packliste heißen die schon seit langem nur „Flugzeugsocken“. Warme Füße sind mir das Wichtigste. Dann ziehe ich mir meine kuschelige Jacke mit Kapuze an. Die Kopfbedeckung kann ich überstülpen, wenn es mal zieht (was vor allem an den bei vielen beliebten Plätzen direkt am einer Ausgangstür der Fall ist, wie ich festgestellt habe – selten so gefroren wie an einem der Ausgangsplätze!). Angenehmer Nebeneffekt der Kapuzenjacke: Sie hält auch Umgebungsgeräusche der Mitreisenden ab, so dass ich besser abschalten kann. 

 

Genauso gern wie ich etwas auf dem Kopf habe, liebe ich es, etwas um den Hals zu haben: Ein leichter Schal oder ein Tuch kommt daher ebenfalls bei mir ins Handgepäck. Die warmen Kleidungsstücke sind übrigens nicht nur im Flieger sehr praktisch. Ich weiß sie auch vor Ort im Urlaub oft zu schätzen: In Restaurants oder in öffentlichen Verkehrsmitteln wird in anderen Ländern oft die Klimaanlage hochgedreht. Mit meinem Outfit bin ich also auch da vor Erkältungen gefeit.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "FERNGEWEHT"
Sabine schreibt auf ihrem Blog Ferngeweht über ihre Reisen in alle Welt – immer selbstorganisiert und meist in die Natur.

13. Tipp: Hygieneartikel im Handgepäck mitnehmen!

Auf reichlich Hygiene achten ist ein Tipp, der sowohl für einen selbst als auch für seine Sitznachbarn wichtig ist! Man darf nicht vergessen, ein Langstreckenflug dauert ja seine Zeit. Man isst ein paar Mal, man schläft, man redet, man schwitzt, und so ist es wirklich wichtig, sich selber so einigermaßen frisch zu halten. Vor lauter Aufregung über einen bevorstehenden Langstreckenflug vergisst man dann eventuell schon mal, sich im Vorhinein über Reise-Hygieneartikel Gedanken zu machen.

 

Ich denke aber, ein jeder möchte frisch und fruchtig in den Urlaub starten und im besten Fall schon bei der Ankunft direkt mit einem guten Gefühl sein Abenteuer beginnen. Aufgefallen ist es mir bei meiner ersten Reise nach Thailand, wo wir abends von Wien weggeflogen sind und früh morgens mit der Sightseeingtour zu den coolsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok gestartet sind. Wenn man sich frisch fühlt, dann wirkt man den Jetlag entgegen und startet auf jeden Fall auch ohne viel Schlaf gut und voller Elan in den Tag.

 

Am besten du stellst dir vorab ein kleines Handgepäck mit deinen wichtigsten Toilettenartikeln zusammen. Zahnpasta, Zahnbürste, Deo, Damenhygieneartikel, Hautcreme und eventuell auch Wechselkleidung sollten dabei sein. Auch eine kleine Tube Desinfektionsgel ist bestimmt nicht die schlechteste Wahl, vor allem, wenn man bedenkt, dass man sich mit 100ten anderen Passagieren eine Handvoll WCs teilt. Auch eine Gesichtsmaske zum Wechseln ist angenehm, da man diese ja aktuell während des gesamten Fluges tragen muss.

 

Wichtig ist nur, dass die Füllmenge deiner Artikel den Richtlinien der Fluglinien entsprechen. Meist sind das max. 100ml pro Einzelbehälter, wobei man diese zudem in einem durchsichtigen Plastikbeutel verstauen sollte.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "PlacesofJuma"
Auf PlacesofJuma schreiben Martina & Jürgen über ihre schönsten Reisen rund um den Globus. Die beiden lieben Fotografie und sind daher stets auf der Suche nach den schönsten Plätzen und Orten.

14. Tipp: Snacks für Zwischendurch einpacken

Auf einem mehrstündigen Flug bekommt ihr zwar Verpflegung, aber einen Snack für Zwischendurch im Handgepäck zu haben, schadet nie. Vielleicht sind die Mahlzeiten nicht nach eurem Geschmack, es wird zu wenig angeboten oder ihr bekommt zwischen den Mahlzeiten Hunger. In diesen Fällen habt ihr mit euren Snacks die Möglichkeit, euren Hunger zu stillen. Nichts ist schlimmer, als mit knurrendem Magen zu fliegen.

 

Gleiches gilt auch für Getränke. Diese bekommt ihr bei Langstreckenflügen kostenlos und so viel ihr mögt. Jedoch ist es immer hilfreich, auch ein eigenes Getränk mit dabei zu haben. Es gibt Zeiten, da findet kein Bordservice statt. Mein Tipp: Nehmt eine Trinkflasche von zu Hause mit und befüllt diese im Flughafen vor dem Abflug an einem Wasserspender. 

15. Tipp: Regelmäßige Bewegung nicht vergessen

Auf Flügen ist es nicht nur aus medizinischer Sicht empfohlen, vor allem die Beine zu bewegen. Es hilft aber auch gegen Langeweile. Ein paar Schritte im Gang auf und ab gehen, Beine und Körper dehnen - dabei vergeht auch ein wenig Zeit.

16. Die besten Tipps für Langstreckenflüge zusammengefasst

Suche ein bequemes Outfit aus,  in dem du dich wohlfühlst.

 

Ein Tipp sind dicke Socken, damit du deine Schuhe im Flugzeug ausziehen kannst. Du solltest die Schuhe schnell an und ausziehen können. Das macht den Weg vom Sitzplatz zur Toilette schneller.

 

Nimm auch im Sommer eine Weste oder einen Pullover mit.

 

Schalte vor dem Abflug die mobilen Daten im Telefon aus. Mache das auf keinen Fall nach der Landung! Die Sekunden können dafür sorgen, dass dein Smartphone mehrere Megabyte Daten herunterlädt. Bei Preisen von mehr als einem 1 € für 100 KB Daten in Fernreisezielen kommen sonst Kosten von mehr als 50 € zusammen.

 

Die Airlines haben bei Langstreckenflügen zumindest zweimal ein Essen. Zusätzlich gibt es kleine Snacks und Getränke, die du kostenlos von den Flugbegleitern abholen kannst.

 

Denke trotzdem an deine Lieblingssnacks. Mit ihnen ist der Film im Bordentertainment spannender. Die Airlines haben auf Langstreckenflügen dutzende Filme im Programm. Zwei bis drei Filme später bist du fast über den Atlantik geflogen, oder in Südostasien.

 

Tipps Langstreckenflug
Tulum in Mexiko: Innerhalb von 12 Stunden Flugzeit aus Deutschland erreichbar (©Konpasu.de)

 

Wir packen zusätzlich einen E-Book-Reader ein, falls es keine interessanten Filme gibt. Mehr zu passenden Utensilien für einen Flug steht in unserem Guide zur Reiseplanung

 

Falls du dich zum Schlafen während dem Flug zudeckst, denke daran, dass der Gurt sichtbar oberhalb der Decke geschlossen ist. Die Flugbegleiter müssen dich sonst während Turbulenzen aufwecken, um zu prüfen, ob du angeschnallt bist.

 

Buche einen Flug, der am Tag abfliegt und in der Nacht ankommt, falls du während dem Flug nicht schlafen kannst. Das reduziert den Jetlag. Durch den Flug, den Transfer und die Fahrt zum Flughafen bist du müde und kannst gleich schlafen gehen.

 

Eine Zahnbürste und Hygieneartikel im Handgepäck sind praktisch. Damit kannst du dich vor der Landung frisch machen.

 

INFOS ZUM REISEBLOG "KONPASU"
Daria und Thomas von Konpasu.de reisen jährlich in mehr als 20 Länder. Auf ihrem Blog findet ihr u.a. ihre besten Tipps für Langstreckenflüge.


Ähnliche Beiträge, die euch auch interessieren könnten

Aruba Tipps
Panama Tipps
Tansania Serengeti


Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    DieReiseEule (Mittwoch, 02 Februar 2022 15:56)

    Hallo Ria,

    danke, dass ich dabei sein durfte. Und ich habe noch ein paar tolle, neue Tipps erfahren, die ich sicher probieren werde (falls ich mal wieder eine Langstrecke fliege).

    Liebe Grüße

    Liane

  • #2

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 15:32)

    1

  • #3

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 15:34)

    1

  • #4

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 16:31)

    1

  • #5

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 16:33)

    1

  • #6

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 17:49)

    1

  • #7

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 17:50)

    1

  • #8

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 17:51)

    1

  • #9

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 17:53)

    1

  • #10

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 20:19)

    1

  • #11

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 20:21)

    1

  • #12

    ubaTaeCJ (Donnerstag, 08 September 2022 20:29)

    1

Reiseblog riaontour.de

ÜBER MICH

Moin, ich bin Ria - Bloggerin und Reiseholic! Ich liebe Hamburg, aber ich liebe es auch, die Welt zu entdecken! Mein Fernweh stille ich bei Roadtrips und Städtereisen. Dabei bin ich gern abseits der Touristenpfade unterwegs und entdecke leidenschaftlich gern Second Cities. Ich plane meine Reisen selbst und daher findet ihr auf meinem Blog umfangreiche Tipps zum individuellen Reisen. Mehr zu meinem Blog & mir gibt's HIER



WERDET FAN AUF FACEBOOK

Facebook Fanpage Ria on Tour

FOLGT MIR AUF INSTAGRAM

Instagram Ria on Tour

FOLGT MIR AUF TWITTER

Twitter Ria on Tour

GRÜNDUNGSMITGLIED

Reiseblogger Hamburg Logo

MEIN REISEFÜHRER TIPP

Reiseführer Reise Know How Verlag

Mein Blog ist gebaut mit & sponsored by Jimdo. Das ist der beste und einfachste Webseiten Baukasten der Welt!

Jimdo Logo

CO-AUTOR DES BUCHS "Deutschland im Winter"

HIER* das Buch käuflich erwerben!

Buch Deutschland im Winter

Meine Lieblings-Notizbücher für Städtereisen & Roadtrips

HIER* könnt ihr die Reise Notizbücher  käuflich erwerben!

Reise Notizbücher kaufen

* Dies sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.