Finnisch Lappland im Sommer: 5 Tipps, was ihr an langen Sommertagen machen könnt

(Werbung) Für uns Deutsche ist es fast unvorstellbar, dass es 24 Stunden lang hell sein kann. Wir freuen uns schon darüber, wenn wir während der Sommermonate bis in die späten Abendstunden gemütlich draußen unterwegs sein können. Ganz anders ist es hoch oben im Norden von Europa. In Finnisch Lappland, in der Nähe des nördlichen Polarkreises, geht die Sonne einige Wochen im Jahr gar nicht unter. Es gibt in dem Sinn keinen Beginn und kein Ende eines Tages. Ohne den Blick auf die Uhr würde man in seinem gewohnten Tagesrhythmus völlig durcheinander kommen.

Finnisch Lappland
Typisch Finnisch Lappland


Ich war während des Jahrhundertsommers 2018 für zwei Wochen in Finnisch Lappland unterwegs. Ich war nicht genau zum Mittsommer da, sondern rund drei Wochen später. Dennoch war es auch zu dieser Zeit im August Nachts auch weiterhin hell. Das Gefühl, die Sonne nicht wirklich untergehen zu sehen, kann ich schwer beschreiben. Die Stimmung ist ein wenig so, als wenn man von einer durchfeierten Nacht in der früh morgendlichen Dämmerung nach Hause kommt. 

 

Mittsommer Lappland Finnland
Kurz nach Mitternacht im Sommer in Lappland - dunkler wird's zur der Zeit nicht!

 

Natürlich stellt sich unweigerlich die Frage, was man in Finnisch Lappland den lieben langen Tag machen kann, wenn man doch eigentlich 24 Stunden für Erkundungen und Aktivitäten zur Verfügung hat. Es ist Fluch und Segen zugleich. Vorab kann ich euch aber beruhigen: man kann auf jeden Fall schlafen, auch wenn es draußen noch hell ist. Man muss sich aber ein wenig dazu zwingen und immer die Uhr im Auge behalten. Nicht selten saß ich abends entspannt auf der Terrasse unseres Ferienhauses und musste mit Erschrecken feststellen, dass es schon Mitternacht ist. 

 

Mittsommer Lappland Finnland
Gegen 1:30 Uhr Nachts & immer noch hell

 

Das Zeitgefühl während der Sommermonate so weit oben in Skandinavien ist ein anderes. Aber dazu nun mehr. Ich verrate euch in diesem Blogpost 5 Tipps, wie ihr die langen Sommertage in Lappland herumbekommt und auf was ihr dabei achten solltet. Aber abgesehen davon, ein Urlaub in Skandinavien im Sommer ist ein unvergessliches Erlebnis. Erst recht, wenn man, wie ich, bei 30 Grad in der Sonne schwitzt. Denn dies ist  gerade für Lappland mehr als ungewöhnlich. Die Temperaturen liegen üblicherweise in dieser Jahreszeit im Durchschnitt bei 17 Grad.

 

Levi Finnisch Lappland
Levi: Im Winter eines der bekanntesten Skigebiete. Im Sommer hingegen herrlich ruhig.

1. Tipp Lappland im Sommer: Keine Eile! Es bleibt 24 Stunden hell

Ich habe es ja bereits eingangs erwähnt, die Tage dauern in Finnisch Lappland 24 Stunden. Einen Sonnenauf- und Sonnenuntergang, wie wir es kennen, gibt es während der Wochen um den Mittsommer in Finnland (24. Juli) nicht. Aber das ist auch gar nicht so schlimm. Man muss sich nur darauf einstellen. Daher sollte man sich bei einem Urlaub in Lappland im Sommer gar nicht so sehr nach der Uhr richten, sondern ganz entspannt in den Tag hineinleben. 

 

Ob man nun um 9 Uhr zur nächsten Erkundungstour aufbricht oder doch erst gegen Mittag, das ist absolut egal während dieser Zeit. Denn der Tag nimmt kein Ende. Wie praktisch. So kam es während meines Sommerurlaubs in Lappland dazu, dass ich noch um Mitternacht auf dem See, an dem unser Ferienhaus stand, eine Runde mit dem Ruderboot gedreht habe. 

 

Finnisch Lappland rudern auf dem See
Eine spätabendliche Runde Boot fahren auf dem See

 

 

Natürlich sollte man gelegentlich doch noch auf seine Uhr schauen, um den Biorhythmus seines Körpers nicht völlig aus dem Takt zu bringen. Aber bei mir hat es ganz wunderbar funktioniert, erst nach Mitternacht ins Bett zu gehen und dann - ohne den Wecker zu stellen - auszuschlafen. Ein Sommerurlaub in Lappland ist alles andere als stressig. Wer da nicht vollkommen abschalten kann und zur Ruhe kommt, der macht irgendetwas falsch.

2. Tipp Lappland im Sommer: Sucht euch ein Ferienhaus am See

Ein Haus am See - in Finnisch Lappland nichts Ungewöhnliches. Da es in Finnland rund 188.00 Seen gibt, ist es eher schwierig, ein Ferienhaus in Lappland zu finden, dass nicht an einem See liegt als andersherum. Und so war es auch bei uns. Wir hatten ein Ferienhaus in Särkijärvi gemietet, das direkt am gleichnamigen See lag.

 

Zeit an und auf einem See zu verbringen, das gehört in Finnland einfach dazu. Und egal zu welcher Tageszeit, ein See hat eine Menge zu bieten. Sei es am frühen Morgen für eine Runde schwimmen oder für einen Bootsausflug ans gegenüberliegende Ufer. Und wenn die Sonne so halb am Abend untergeht, dann gibt es nichts Schöneres, als auf dem Steg zu sitzen, ein Glas Wein in der Hand zu haben und auf den ruhige See zu schauen.

 

Finnisch Lappland See
Cheers: Idylle pur!

3. Tipp Lappland im Sommer: Spiel & Spaß bis tief in die Nacht

Ich hatte sehr viel Glück mit dem Wetter während meines Sommerurlaubs in Lappland. Dass man zwei Wochen lang durchweg 25-30 Grad hat und keinen einzigen Tropfen Regen sieht, ist nicht die Regel, sondern dem Jahrhundertsommer 2018 geschuldet.

 

Aber auch wenn es einmal etwas frischer in Lappland im Sommer sein sollte und man sich nicht mehr bis spät Abends draußen aufhalten kann, wird einem bestimmt nicht langweilig. Eine hervorragende Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben, sind daher Gesellschaftsspiele. Ich finde, in der heutigen digitalen Zeit wird sowieso viel zu wenig auf die herkömmlichen Karten-, Brett- und Gesellschaftsspiele zurückgegriffen. 

 

Amigo Spieleverlag Saboteur
Klein & kompakt: Spiele vom Amigo Verlag passen in jedes Reisegepäck

 

Egal, ob man mit Freunden oder der Familie unterwegs ist, Gesellschaftsspiele machen einfach gute Laune. Ich war in Lappland mit zwei Freunden unterwegs. Und auch für drei Personen gibt es bereits tolle Spiele. Bei Spielen, die ich auf einer Reise dabei habe, ist mir besonders wichtig, dass sie wenig Platz im Gepäck wegnehmen. Eine große Auswahl an entsprechenden Spielen hat der Amigo Spieleverlag.

 

Seit Jahren spiele ich bereits leidenschaftlich gern Wizard mit meinen Freunden. Natürlich durfte dieses Spiel auch auf meiner Lappland-Reise nicht fehlen. Zusätzlich hat sich aber noch das Spiel "Saboteur" in den Rucksack geschmuggelt. Die Spielbeschreibung klang recht vielversprechend und spannend. Und man kann es ab drei Personen spielen. Perfekt also für einen langen Spieleabend hoch oben in Lappland. 

 

 

Und was soll ich sagen? Wir haben Saboteur nicht nur ein Mal gespielt, sondern gleich an mehreren Abenden. Es hat genau die richtige Mischung an Spiel, Spaß und Spannung. Außerdem ist es kein langatmiges Spiel, dass über mehrere Stunden geht. Nach ca. 30 Minuten ist eine Spielrunde vorbei. Fragt mich nicht, wie viele Runden "Saboteur" wir gespielt haben. Wir sind auf jeden Fall immer erst nach Mitternacht ins Bett gegangen.

 

SPIEL SABOTEUR KAUFEN
Ihr habt auch Lust auf eine Runde "Saboteur" während eurer Reise? Dann könnt ihr das Spiel direkt über diesen Link kaufen.* Das Sternchen bedeutet, dass dies ein Affiliate Link ist und ich durch euren Kauf ein paar Cent von Amazon bekomme, die dann direkt in meine Reise-Kasse fließen. Für euch ändert sich der Preis nicht.

4. Tipp Lappland im Sommer: Raus in die Natur und Beeren sammeln

Wenn man einen so herrlich warmen Sommer in Finnisch Lappland erlebt, dann ist man jeden Tag draußen in der Natur unterwegs. Natürlich steht dabei wandern und die Natur genießen ganz weit oben auf der Liste. Dabei kann allerdings ein wenig Abwechslung nicht schaden.

 

Daher mein Tipp: Haltet Ausschau nach Beeren. Die unterschiedlichsten Sorten wachsen in Lappland. Und jeder darf die wild wachsenden Beeren pflücken, da in Finnland das "Jedermannsrecht" gilt. Im Sommer ist u.a. Saison für Moltebeeren.

 

Ihr findet die Beeren auf jeder großen Wiese oder auch im Wald, wo es einen moorigen Untergrund gibt. Daher solltet ihr bei der Beerensuche zum einen Gummistiefel tragen, da man doch schon gern mal mehr als knöcheltief einsinkt, und zum anderen mindestens zu zweit unterwegs sein, damit man gegebenenfalls aus dem Moor befreit werden kann.

 

 

Finnisch Lappland im Sommer Beeren sammeln
Das macht man in Finnisch Lappland im Sommer: Beeren sammeln im Moor

 

 

Die Moltebeere kommt in Mitteleuropa sehr selten vor und hat ihre Bekanntheit vor allem durch die Abbildung auf der finnischen 2-Euro-Münze erhalten. Außerdem ist diese Beerenart das Wahrzeichen Lapplands.

 

Die Moltebeere ist sehr nahrhaft, da sie reich an Vitaminen und Spurenelementen ist. Meist wird die Moltebeere zu Gelee oder Marmelade verarbeitet, da sie im rohen Zustand durch ihren bitteren und säuerlichen Geschmack nicht gut bekömmlich ist. Oftmals wird diese Marmelade und das Gelee zum Verfeinern von Süßspeisen verwendet.

 

 

 

Ein in Finnland sehr verbreitetes Essen ist der Leipäjuusto - eine Art milder Hartkäse, den man zusammen mit Sahne im Ofen erwärmt und dann mit Moltebeerenmarmelade dekoriert isst. Klingt auf den ersten Blick nicht nach einem Gaumenschmaus, aber es ist wirklich lecker. Die Kalorien, die man dabei vertilgt, zählt man aber besser nicht.

REISEFÜHRER TIPP
Auf meinen Reisen habe ich immer einen Reiseführer des Reise Know How-Verlags dabei, da diese Reiseführer insbesondere für individuell Reisende, die gern per Roadtrip ein Land erkunden, perfekt ist. Über diesen Link könnt ihr den Skandinavien-Reiseführer (mit einem ausführlichen Lappland-Teil) direkt bei Amazon bestellen.*

5. Tipp Lappland im Sommer: Die regionale Küche und Rezepte ausprobieren

Auf Reisen probiere ich gern mal die landesspezifischen kulinarischen Köstlichkeiten. Aber was genau ist typisch Finnisch?

 

Der Käse Leipäjuusto - den ich bereits unter Tipp 4 kurz erwähnt habe - ist auf jeden Fall ein typisches finnisches Essen. Und auch gar nicht schwer selbst zuzubereiten. Den fast geschmacklosen Käse, der beim Kauen zwischen den Zähnen etwas knirscht, gibt's in jedem finnischen Supermarkt zu kaufen. Diesen legt ihr in eine Auflaufform, füllt diese mit Sahne bis der Käse leicht bedeckt ist und stellt dann alles in den Ofen. Serviert wird diese kleine Kalorienbombe dann warm und mit süßer Marmelade on top.

 

 

Die Moltebeerenmarmelade für dieses Gericht könnt ihr natürlich in eurem Lappland-Urlaub selbst herstellen. Beeren sammeln, zusammen mit Gelierzucker aufkochen lassen und fertig ist der süße Brotaufstrich. Am besten packt ihr hierfür ein paar leere Marmeladengläser von zu Hause ein.

 

Finnisch Lappland Moltebeerenmarmelade
Moltebeerenmarmelade selbst gemacht

REZEPT FÜR LEIPÄJUUSTO & MOLTEBEERENMARMELADE
Das Rezept mit der exakten Zubereitung für Leipäjuusto mit Moltebeeren findet ihr zum Beispiel bei Mahtava, einem Blog, der sich mit vielen Themen rund um Skandinavien befasst.

 

Aber nicht nur der Hartkäse Leipäjuusto und Moltebeerenmarmelade sind ein kulinarisches Highlight in Lappland. Auch solltet ihr auf jeden Fall einmal Rentierfleisch probieren. Ihr habe es als Zutat in einer Quiche probiert und es war mehr als lecker. Gegessen habe ich die Rentier-Quiche in Muonio im Swiss Cafe Konditoria. Ja, ihr habt richtig gelesen. In dieser nordfinnischen Kleinstadt an der Grenze zu Schweden gibt es ein Schweizer Café, in dem die Mitarbeiter sogar auch deutsch sprechen. 

 

Fazit

Sicherlich gibt es noch viel mehr Dinge, die ihr in Finnisch Lappland während der langen Sommertage machen könnt. Ich bin mit diesen 5 Lappland Tipps aber ganz gut gefahren und hatte wundervolle und ereignisreiche zwei Wochen in der nördlichsten Region Finnlands. Denn Skandinavien ist nicht nur als Urlaubsziel im Winter und zu Zeiten der Nordlichter eine Reise wert.

WEITERE INSPIRATIONEN ZU LAPPLAND IM SOMMER
Finntouch ist DER Blog, wenn ihr Tipps für Finnland sucht. Natürlich war René auch schon im Sommer in Finnisch Lappland und hat seine Highlights in einem Blogpost zusammengefasst.

Elke von Meerblog war auch schon einmal in Lappland unterwegs und beschreibt in ihrem Artikel anschaulich, dass man dort oben im Norden gar nicht anders kann als "langsam zu reisen".


Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Werbung für den Amigo Spieleverlag. Für diese Reise wurde mir das Spiel "Saboteur" zugesandt. Im Anschluss durfte ich das Spiel behalten. Ebenso wurde mir der Reiseführer des Reise Know How Verlags kostenlos zur Verfügung gestellt. Wie immer gebe ich in diesem Zusammenhang meine persönliche und ehrliche Meinung wieder.


* Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine Mehrkosten. Ich empfehle euch auch nur Dinge weiter, hinter denen ich voll und ganz stehe und daher kann ich diese Tipps mit guten Gewissen an euch weitergeben.


Ähnliche Beiträge, die euch auch interessieren könnten

Tipps zur Reiseplanung
Wasserfall Europa Highlights
Tipp nachhaltiges Reisen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0