Ausflugsziel rund um Hamburg: Floß fahren auf der Elbe zwischen Neuhaus und Hitzacker

(Werbung*) Ich bin immer auf Suche nach den versteckten Highlights in Hamburg und Umgebung. Hamburg als Stadt bietet mir als Einwohnerin zwar ein Vielzahl an Möglichkeiten für Ausflüge, Konzertbesuche und Sightseeingtouren. Es gibt an jeder Ecke, jeden Tag - und das das gesamte Jahr über - immer etwas Neues zu entdecken. Aber in regelmäßigen Abständen "flüchte" ich aber auch aus der Metropole und suche mir Orte, Aktivitäten und Ausflüge in der Metropolregion Hamburg, um "einfach mal raus" zu kommen. Denn so sehr ich das wuselige Hamburg liebe, so gern mag ich auch mal Natur, kleinere Orte und Ruhe. Und ganz besonders mag ich dabei das Außergewöhnliche.

 

Ausflugsziele um Hamburg Floß fahren Elben
Auch im Herbst möglich: eine gemütliche Floßfahrt auf der Elbe

 

Auf der Suche nach dem nächsten außergewöhnlichen Ausflugsziel um Hamburg bin ich auf das Angebot einer Sofafloßfahrt auf der Elbe gestoßen. Das klang urig, spannend und abenteuerlich zugleich. Das ganze Spektakel wird von den "Elbflößlern" in Darchau in der Gemeinde Amt Neuhaus angeboten. Ihr könnt mir glauben, dieses besondere Erlebnis werde ich so schnell nicht vergessen. Warum ich von meiner Elbe Floßfahrt nur schwärmen kann und warum dieses einmalige Erlebnis für jeden von uns (und jeden Anlass) etwas ist, dass erzähle ich euch in diesem Blogpost.

 

Bevor ich euch erzähle, wo genau ihr auf der Elbe Floß fahren könnt, was die Umgebung dort so interessant macht und wie ihr am besten anreist, kommt zuerst einmal die Schilderung der Sofafloßfahrt an sich. Denn die eignet sich auch hervorragend las Tagesausflug von Hamburg aus.

 



Mit dem Sofafloß auf der Elbe unterwegs

Ich war an einem milden Herbsttag im Oktober mit dem Floß auf der Elbe unterwegs. Ich hatte Glück, diesen Tag war es windstill, und daher lag die Elbe fast so still und starr wie ein See vor mir. Ich stand dort am Ufer, die Größe des Flusses wird einem erst dann bewusst. Da aber kein Wellengang herrschte und das Wasser in der Elbe ganz unaufgeregt seines Weges floss, hatte dieser Moment etwas total Entschleunigendes und Beruhigendes auf mich.

 

Elbtalaue Amt Neuhaus
Fließt sie oder nicht, die Elbe?

 

Ich traf mich mit Manfred Ruffing, meinen persönlichen Floß-Kapitän für diesen Nachmittag, an der Anlegestelle der insgesamt fünf Flöße, die die Elbe-Floßfahrten betreiben. Es gibt zwei kleinere Flöße, die maximal acht Personen befördern dürfen, und drei größere Flöße für bis zu 14 Personen. Auch in der Ausstattung unterscheiden sich die Flöße. Die kleinen Ausführungen haben einen eher rustikaleren Charme mit Holzbänken, bei den großen Flößen hingegen gibt es neben Holzstühlen und auch eine Variante mit gepolsterter Sitzgelegenheit, eine Art Sofa eben.

 

Und eben auf diesem Sofafloß durfte ich für rund 1,5 Stunden mitfahren. Ich war beides, aufgeregt und gespannt. Auf Booten und Schiffen war ich schon oft mitgefahren, aber auf einem Floß noch nie. Wie wohl dieses Art der Fortbewegung auf dem Wasser sein wird? So viel sei vorab schon gesagt, es war anders.

 

Floß fahren Elben
Auf Floß geht's los!

 

Wir haben also das Floß geentert, die Leinen wurden los gemacht und der Motor gestartet. Ich war überrascht, das Tuckern des Motors war viel leiser als gedacht. Während der Fahrt habe ich es meist überhört und habe nur der Stille gelauscht. Denn ohne Motorgeräusch ist es dort auf der Elbe vor allem eines: ruhig! Kein Autolärm, kein Flugzeuglärm, kein Großstadtlärm. Warum ich das so betone? Ich leben in der zweitgrößten Stadt Deutschlands und mir wird immer erst bewusst, wie laut so eine Stadt eigentlich ist, wenn ich mich über die Stadtgrenzen hinaus bewege. Somit ist so eine Floßfahrt auf der Elbe nicht nur ein einmaliges Ausflugserlebnis, sondern auch eine perfekte Möglichkeit, seine Batterien mit ganz viel Ruhe aufzutanken.

 

Zuerst ging es auf der Elbe gegen die Strömung Richtung Hitzacker. Aufgrund der Strömung und der nicht übermäßigen Power des Motors hat uns das Floß in ganz kleinen Schritten elbaufwärts gefahren. Wir fahren ganz allein auf der Elbe entlang. Ich lasse meinen Blick nach links schweifen, viel unberührter Natur und in der Ferne erspähe ich einen ehemaligen Grenzturm. Die Elbe war bis zur Wiedervereinigung die Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland. 

 

Elbtalaue Grenzturm
Ein Überbleibsel aus vergangener Zeit: Ein Grenzturm der ehemaligen DDR

 

Und da auf DDR-Seite das grenznahe Gebiet als Sperrgebiet galt, blieb es über die Jahrzehnte fast unberührt. Somit konnten sich dort die Flora und Fauna entfalten. Noch heute siedeln dort viele Tierarten und machen die Elbtalaue zu einem Gebiet voller Artenvielfalt. Ich durfte davon Zeuge ganz am Ende meiner Floßfahrt werden. Vor uns fing ein Eisvogel seine Beute und verschwand schnell wieder im Dickicht des Ufers. Das Blau dieses Vogels ist wirklich intensiv und man bekommt sie ganz selten zu Gesicht. Lucky me.

 

Auf der rechten Uferseite konnte ich durch die dichte Uferbewachsung immer wieder Häuser und kleine Orte aufmachen. Dahinter grenzt direkt Waldgebiet. Man ist also mitten in der Natur unterwegs. Wäre ich ein paar Wochen später dort unterwegs gewesen, wäre ich durch eine farbenfrohe Herbstlandschaft mit dem Floß gefahren.

 

Floß fahren Elbe Elbtalaue
Der Herbst ist da!

 

Wir schippern so vor uns hin und ich vergesse die Zeit. Ich sitze bequem auf dem Sofafloß, schaue Richtung Fahrtrichtung und vor mir liegt die breite Elbe, die sich scheinbar nicht bewegt. Kurzzeitig denke ich, ich bin nicht in der Metropolregion Hamburg unterwegs, sondern auf dem Amazonas in Brasilien, auf dem Sambesi in Afrika oder Mekong in Thailand. Auf letzterem habe ich tatsächlich einmal zwei Tage lang auf einem Hausboot verbracht. Vom Gefühl her war es sehr ähnlich. Natürlich ist der Mekong viel dreckiger als die Elbe. Mein Kapitän erklärt mir, dass man in der Elbe sogar ohne Bedenken baden kann. Im Sommer beträgt die Wassertemperatur um die 20 Grad, wenn es richtig heiß ist, wärmt sich die Elbe in ihren ruhigen Seitenbecken bis auf ca. 24 Grad auf. 

 

Floß fahren Haburg
Bin ich auf dem Sambesi in Afrika oder doch "nur" auf der Elbe mit einem Sofafloß unterwegs?

 

Und noch etwas lerne ich: der Name Elbe wird unter anderem vom lateinischen Wort "albis", was so viel wie "weißer Fluss" bedeutet abgeleitet. Diesen Namen gab man dem Fluss vor allem, weil am Ufer immer wieder weißer Sand aufblitzte. Kleine Sandstrände gibt es auch heute noch entlang des Flusses zu entdecken. Gerade im Sommer ein idealer Ort, um mit dem Floß halt zu machen und sich bei einer kleinen Schwimmrunde abzukühlen.

 

 

Floß fahren Elbe
Sandstrände entlang des Weges: Im Sommer der perfekte Platz für eine Pause

 

Nach rund einer Stunde drehen wir um und machen uns auf den Heimweg zur Anlegestelle. Erst jetzt merke ich den Unterschied zwischen elbaufwärts und elbabwärts. Zurück geht es nämlich in Fließrichtung und mit Hilfe der Strömung sind wir in Nullkommanichts wieder zurück. Ich finde, meine Schnuppersofafloßfahrt ist viel zu schnell zu Ende gegangen. Ich verspreche meinem Floßkapitän, dass ich auf jeden Fall nochmal wiederkomme. Dann aber für eine längere Ausflugsfahrt. Denn so eine Fahrt mit einem der fünf Flöße kann nach Wunsch individualisiert werden. Aber dazu jetzt mehr. Es folgen weitere wichtige Infos und Fakten!

 

Floß fahren Elbe
Mit dem Sofafloß unterwegs auf der Elbe

Alles rund um die Flöße der Elbe-Floßfahrten

Wie bereits erwähnt, besteht die Flotte der Elbe-Floßfahrten aus fünf Flößen. Davon sind zwei etwas kleiner, mit einer Kapazität für acht Personen. Die übrigen drei Flöße sind gut doppelt so groß und dürfen bis zu 14 Personen transportieren. Zwei der Großflöße werden sogar durch auf dem Dach angebrachte Solarpanels gespeist. Für die Herstellung der Flöße ist Warnkes Holzmanufaktur vor Ort in Neuhaus zuständige. Für den Bau wird ausschließlich Thermoholz verwendet.

 

Elbe Floß fahren
Zwei von fünf Flößen des Anbieters Elbe-Floßfahrten

Elbe-Floßfahrten: Hier geht's los

Die Floßfahrten starten immer am östlichen Elbufer in Darchau, direkt neben dem Fähranleger "Tanja". Dort ist auch eine große Wiese, auf der ihr euer Auto für die Zeit der Floßfahrt parken könnt. Die Anschrift fürs Navi lautetHauptstraße 9, Darchau. Von dort einfach noch über den Deich fahren und schon seid ihr da.

 

Darchau Fähranläger

Die Saison der Elbe-Floßfahrten

Eine Floßfahrt auf der Elbe ist nicht das gesamte Jahr über möglich. Die Saison startet jedes Jahr am 1. Mai, wann sie endet, hängt immer ein bisschen vom Wetter, dem Wasserstand der Elbe und natürlich der Nachfrage ab. Aber bis in den Herbst hinein kann man eine Floßfahrt auf jeden Fall planen.

 

Bedenken sollte man, dass in der Hauptsaison (Juni, Juli, August) das Floßfahrtangebot sehr gut genutzt ist und die Flöße fast pausenlos, vor allem am Wochenende, im Einsatz sind. An diesen Sommerwochenenden gibt es tatsächlich auch einen festen Zeitplan. Die Flöße legen in dieser Zeit alle zwei Stunden auf Fahrt.

 

In der Nebensaison ist der Zeitplan flexibler gehalten und individuelle Absprachen sind einfacher möglich.

 

WEBSEITE ELBE-FLOSSFAHRTEN
Alle Infos zum Anbieter "ELbe-Flossfahrten", den Flößen, Preisen und Kontaktdaten findet ihr auf deren Webseite.

Wie lange dauert eine Floßfahrt und was kostet sie?

Grundsätzlich dauert eine Fahrt mit den Elbe-Floßfahrten rund zwei Stunden (in der Hochsaison). Jedoch können individuell gebuchte Touren auch länger dauern. Wenn ihr zum Beispiel von Dachau nach Hitzacker und zurück wollt, dann würde das - je nachdem wie schnell die Elbe fließt - rund 3,5 Stunden dauern.

 

Es wird nicht pro Person, sondern pro Floß abgerechnet. Eine Fahrt auf einem der kleinen Flöße kostet 90€, für 150€ könnt ihr mit der großen Variante auf der Elbe fahren.

 

Elbe-Floßfahrten
Floß-Kapitän Ruffing hat alles im Griff!

Elbe-Floßfahrten: Alles ist möglich!

Was ein großer Pluspunkt des Anbieters Elbe-Floßfahrten ist: alles ist möglich! Das heißt, ihr könnt mit eurem Wunschtermin und -ausflug an den Anbieter herantreten und dann wird geschaut, wie dies umsetzbar ist. Denn es muss ja nicht bei einer der üblichen 2-Stunden-Floßfahrt bleiben.

 

Hier mal ein paar Ideen und Beispiele:

  • Brunch (Catering hierfür ist auch buchbar)
  • als "Taxi" für Wanderer
  • Betriebsausflug mit den Kollegen
  • Junggesellenabschied
  • Floßfahrt zum Sonnenuntergang
  • Floßfahrt mit Badestopp
  • Floßfahrt mit Natur-/Tierbeobachtungen

Und für alle Hochzeitswilligen unter euch, die nach einer spektakulären und ungewöhnlichen Traulocation suchen: Ihr könnt auch auf einem dieser Flöße heiraten! Es ist aus Außenstelle des Standesamtes zugelassen.

 

Elbe-Floßfahrten: So fing alles an

Gute Idee entstehen in gemütlicher Runde am Kneipentisch. So auch bei den Elbe-Floßfahrten. Zuerst war nur geplant, ein kleines Floß zu bauen, um mit diesem die freie Zeit mit der Familie auf der Elbe zu genießen. Mit der Zeit fanden auch Freunde und Bekannte Gefallen an einer Floßfahrt. Und die Mundpropaganda tat dann ihr übrigens. Heute, zwölf Jahre später nach dem geselligen Kneipenabend, ist aus dem Hobby ein Beruf geworden.

 

Floß fahren Hamburg Elbe
Floß fahren in mitten einer herrlichen Flusslandschaft

Natur pur: Mit dem Floß geht's durch die Elbtalaue

Eine Floßfahrt mit Elbe-Floßfahrten führt euch direkt durch die Elbtalaue, di zu den insgesamt 114 „Nationalen Naturlandschaften“ Deutschlands gehört. Neben 14 Nationalparks und 97 Naturparks, gehören dazu auch 13 Biosphärenreservate. Und eines dieser Biosphärenreservate ist das um die 100 Stromkilometer umfassende Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“. Darüber hinaus ist dieser Teil der Elbe  auch Bestandteil des UNESCO-Biosphärenreservats „Flusslandschaft Elbe“, dass sich insgesamt über fünf Bundesländer erstreckt. Geografisch gesehen erstreckt sich die Niedersächsische Elbtalaue entlang der innerdeutschen Grenze. 

 

Ein Highlight in der "Niedersächsische Elbtalaue" sind sicherlich auch die Obstbaumalleen in der Gegend um das Amt Neuhaus herum. Die Bäume an den Straßen werden nicht gespritzt und daher bestechen die Äpfel durch ein vollmundiges Aroma. Und davon konnte ich mich selbst überzeugen...

 

Geheimtipp: Besuch des Neuhauser Apfelgenusstags

...denn einmal im Jahr findet der "Neuhauser Apfelgenusstag" im Archezentrum Amt Neuhaus statt. Und wir euch sicherlich denken könnt, geht es an diesem Tag ausschließlich um den Apfel aus der Elbtalaue. Diese Veranstaltung wird immer im Oktober durchgeführt und fand 2019 bereites zum 6. Mal statt. Der Eintritt ist frei.

 

Und wenn ich schon einmal in Neuhaus wegen meiner Floßfahrt bin, dachte ich mir, dann kann ich mich auch vorher noch einmal ins Apfelgetümmel stürzen. Ich war erstaunt, wie viel verschiedene Apfelsorten es in der Umgebung gibt - und überhaupt gibt. Je nach den Temperaturen und Niederschlagsmengen über den Sommer, werden auf dem Apfelgenusstag bis zu 100 verschiedene Sorten präsentiert. Natürlich darf man sie auch kosten. Von süß über sauer und saftig bis hin zu mildem Geschmack ist tatsächlich bei den Apfelsorten alles dabei.

 

Neuhauser Apfelgenusstag
Der 6. Neuhauser Apfelgenusstag fand am 20. Oktober 2019 statt

 

Aber ihr könnt auf dem Neuhauser Apfelgenusstag euch nicht nur durch die verschiedenen Apfelsorten probieren. Es werden auch Workshops und Kurzvorträge zu Themen rund um den Obstanbau und Insektenschutz angeboten, sowie der beste Neuhauser Apfelkuchen gewählt. Den kann man natürlich vor Ort auch probieren - neben ganz vielen anderen Apfel-Köstlichkeiten. 

 

Einen Besuch beim Neuhauser Apfelgenusstag muss man nicht unbedingt mit einer Floßfahrt auf der Elbe kombinieren. Jedoch bietet sich das 1x im Jahr an. Natürlich freuen sich die Neuhauser auch auf Besuch von Nicht-Floßfahrern. Wer also Äpfel genauso lecker findet wie ich, der sollte sich den nächsten Neuhauser Apfelgenusstag vormerken.

 


*Offenlegung
Ich bin, zusammen mit den Reiseblogger Hamburg, im Auftrag der Metropolregion Hamburg unterwegs. Die Mission: Findet in der Metropolregion Hamburg die coolsten und schönsten Ausflugsideen, Aktivitäten und Veranstaltungen an, im und rund ums Wasser. Meine persönliche Meinung bleibt davon unbeeinflusst, schließlich geht es auf auf Ria on Tour um authentische Reiseberichte.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei dem Team von Elbe-Floßfahrten, und ganz besonders bei meinem Kapitän Manfred Ruffing, für die Schnupperfahrt bedanken.


Ähnliche Beiträge, die euch auch interessieren könnten

Hamburg Tipp Ausflug Malente
Ausflugsziel Schleswig-Holstein Ratzeburg
Ausflugstipp Neumünster


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Kathrin (Freitag, 25 Oktober 2019 13:14)

    Cooler Ausflugstipp, Ria! Mit so einem schnuckeligen Floss würden wir auch gerne mal über die Elbe schippern �

  • #2

    Marina (Freitag, 25 Oktober 2019 16:24)

    Hi Ria, das ist eine sehr schöne Idee, die ich so noch nicht kannte! Ich nehme mir das mal für den Sommer als Familienausflug vor. Genieße den Herbst, Marina

  • #3

    Miriam (Montag, 28 Oktober 2019 23:37)

    Genial! Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Vor allem das Floß mit dem Sofa find ich ur gemütlich. Und wenn das sogar als Außenstelle des Standesamtes zugelassen ist....?! Vielleicht bekommen der Mann und ich ja unsere Hochzeit doch endlich mal gebacken�

    Lg Miriam