Sehenswürdigkeiten in Piran und Portorož

Wer hätte das gedacht? Slowenien liegt tatsächlich am Meer. Zwar ist der Küstenabschnitt zum Mittelmeer nur 46 km lang, aber er bietet dennoch eine Vielzahl an Ausflugs- und Sightseeing-Möglichkeiten. Entlang der slowenischen Adriaküste befinden sich ein paar niedliche Städte, die alle einen Besuch Wert sind. Für uns fiel bei unserem Roadtrip durch Slowenien die Wahl auf Portorož und Piran. Für die Zeit am Meer hatten wir zwei Tage eingeplant. Warum man in Slowenien unbedingt ans Meer sollte und mit welchen Sehenswürdigkeiten Piran & Portorož so aufwarten, dass erzähle ich dir hier!

Sehenswürdigkeiten Slowenien

Slowenien ist nicht groß. Dementsprechend schnell kann man die verschiedenen Sehenswürdigkeiten Sloweniens erreichen. So auch die Burg Predjama und die Höhlen von Skocjan. Diese beiden interessanten Orte eignen sich hervorragend für einen Tagesausflug von Ljubljana aus. Oder man hält bei ihnen auf dem Weg an die slowenische Adriaküste an - man kommt nämlich quasi direkt an Predjama und Skocjan vorbei, wenn man sich von Ljubljana aus ans Meer aufmacht. Warum ich euch diese beiden Sehenswürdigkeiten in Slowenien als Ausflugs-Tipp von Ljubljana aus ans Herz legen möchte, davon lest ihr in diesem Artikel.

Roadtrip Kroatien

Spätsommer in Hamburg. 2 Mädels, 1 VW-Bully. 2 Wochen Zeit, 1 Ziel. Auf nach Kroatien!

Wir hatten vorab nicht viel geplant. Was wir wussten: wir starten in Istrien und lassen uns dann von Norden aus gen Süden durch das Land treiben. Da wo es uns gefällt, da bleiben wir. Wie lange? Das entschieden wir spontan.
Lasst euch also von mir mit auf eine Reise durch Kroatien nehmen und lernt 7 Highlights auf meiner Route kennen, die ihr nicht verpassen solltet!

Roadtrip Kroatien

Es war mal wieder soweit - ich hab mein geliebtes Hamburg verlassen, um die Welt zu entdecken. Dieses Mal ging es nach Kroatien. Dieses Stückchen Land auf der Balkanhalbinsel war schon lange auf meiner bucket list. Zusammen mit einer Freundin bin ich zwei Wochen in den Südosten Europas gereist. Was ich erlebt habe und welche Dinge man auf keinen Fall verpassen sollte, das erzähle ich euch jetzt. Viel Spaß mit einem Blogartikel zu meinem Roadtrip durch Kroatien!

Weinstraße Via Chiantigiana

Ich gebe zu, seitdem meiner Reise nach Kapstadt vor gut vier Jahren geht nichts über einen leckeren Wein aus Südafrika. Aber dennoch gibt es Momente, bei denen ein italienischer Wein mein Begleiter für den Abend wird. Deshalb lag es auch sehr nah, dass ich auf meinem Roadtrip nach Rom im September auch einen Abstecher in die Toskana mache und eine der wunderschönen Weinstraßen dort entlang fahre.

 

Kommt in diesem Artikel mit auf meine Tour auf der Via Chiantigiana von Florenz bis nach Siena!

Wer mich kennt, der weiß: eine Reise ohne Wasserfall ist ein absolutes No-Go für mich. Also informiere ich mich schon im Vorfeld eines Trips ganz genau, wo es Wasserfälle in Zielland gibt und welche die schönsten sind.

Inspiriert von Travelbooks weltweiter Auflistung von tollen Wasserfällen, gibt's für euch hier jetzt meine ganz persönliche Highlight-Liste der beeindruckendsten Wasserfälle - aber mit Fokus auf Europa. 

Anfang Februar 2015 ging es für fünf Tage auf Portugals Blumeninsel im Atlantik: Madeira. Die Natur war leider noch nicht so ganz aus dem Winterschlaf erwacht, aber dennoch hat mich Madeira mit seiner einmalige Landschaft überzeugt. Ob Steilküsten, Berge, kurvige Passstraßen oder das Meeresrauschen zum Einschlafen, mit all dem und noch viel mehr hat sich Madeira einen Platz in meinem Herzen erobert. Ich habe mal ein paar Impressionen für euch zusammengestellt. Schaut selbst, wie schön es dort ist - auch zur Winterzeit!